normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

WWOP Aktuell

Sponsorenlauf für maroden Glockenturm
Aktion am Berliner Stadtkloster Segen erbrachte 2500 Euro

«Es ist sehr erfreulich, dass uns immer wieder ganz unterschiedliche Menschen bei der Spendenkampagne für unseren Turm unterstützen», sagte Urs Trösch vom Konvent des Stadtklosters Segen. Am heutigen Sonnabend, 6. Oktober 2018 haben 26 Personen am Sponsorenlauf teilgenommen, um Geld zu sammeln für die dringend erforderliche Sanierung des Glockenturmes am Stadtkloster Segen in Berlin Prenzlauer Berg. «Dabei sind 2500 Euro zusammengekommen. Die Summe übersteigt unsere Erwartungen», so Trösch weiter.

In zwei Durchgängen absolvierten die Läuferinnen und Läufer zwischen 7 und 14 Runden à 400 Meter. Die Strecke ging vom Eingangstor des Stadtklosters bis zur benachbarten Schule am Senefelderplatz und zurück – und schließlich über die Treppe zur Empore der Segenskirche und wieder zurück in den Hof vom Stadtkloster.

Im Sommer und Herbst fand eine Reihe von Benefizkonzerten für die Turmerhaltung statt. Die Sanierung des Turmes am Stadtkloster soll 670`000 Euro kosten. Neben Fördermitteln muss der Stadtklosterkonvent 60`000 Euro über Spenden zur Gesamtsumme beitragen. «Diesem Ziel sind wir heute einen kleinen Schritt näher gekommen», freut sich Urs Trösch. Es fehlen noch 32`000 Euro. Der Baubeginn ist für März 2019 geplant.

 

6. Oktober 2018
Text: Carsten Albrecht
Fotos: Urs Trösch

WORLD MASTERS ORIENTEERING CHAMPIONSHIPS 2018

 

Ein WWOP- Reisebericht

Wie jedes Jahr die Zugvögel gen Süden zieht es Orientierer der Kategorien zwischen 35 bis aktuell 95 Lebensjahren Jahr für Jahr zu den World Masters Orienteering Championships – und diese finden bekanntlich jedes Jahr in einem anderen Mitgliedsland der IOF (Internationale Orientierungslauf Föderation) statt. In diesem Jahr zieht der Treck der gestandenen Orientierer zwischen dem 07.-13. Juli in das Nordgebiet der dänischen Hauptinsel zwischen Kopenhagen und Hilleröd.

Und wie in den Vorjahren auch immer wieder ist WWOP Germany unter den zahlreichen Startern mit dem nationalen Kürzel „GER“ mit dabei. Wobei natürlich, die räumliche Nähe nutzend, 142 Damen und Herren diese Reise antreten – allerdings im Feld der teilnehmenden 45 Nationen sowie 45 Startern ohne Nationenangabe sind wir allein von der Starteranzahl auf Rang 10. Ganz vorn – natürlich wie immer - Schweden (844), Finland (654) und Norwegen (553). Mit je nur einem Teilnehmer starten Argentinien und Kasachstan gar nicht vertreten ist Afrika.

[weiter lesen]

O-Ringen Schweden 2018

 

Ein WWOP- Reisebericht

[zur Bildergalerie]

VORBEREITUNG AUF DIE BIATHLON-OL

WELTMEISTERSCHAFT 2018

 

Ein WWOP- Reisebericht

Es ist inzwischen zur guten Tradition geworden, dass im Vorfeld der Weltmeisterschaften im Biathlon-Orientierungslauf (Biathlon-OL oder noch kürzer auch „Bi-OL“) uns der schwedische Biathlon-OL-Verband zu seinem Nachwuchstrainingslager einlädt. So auch 2018 wieder und inzwischen auch weitere internationale Gäste. Das südschwedische Halmstad mit seiner Militärkasernenanlage war diesmal unsere Heimstadt. Neben unserer Berliner Gruppe und Biathlon-OL´ern des SV Schorfheide waren neben finnischen und britischen Einsteigern auch die beim Berliner TSC trainierende chinesische Studentin Qiyi Su (24) mit von der Partie – wollen wir doch mit ihr erstmals auch eine asiatische Nation in die Familie des Biathlon-OL Fuß fassen lassen.

[weiter lesen]